Digi­tal Readi­ness Check

Mit dem „Digi­tal Readi­ness Check“ wer­den Sie in die Lage ver­setzt, schnell und umfas­send den betrieb­li­chen Sta­­tus-Quo der Digi­ta­li­sie­rungs­rei­fe ihres Unter­neh­mens zu erfas­sen und auf Grund­la­ge kon­kre­ter Vor­schlä­ge von qua­li­fi­zier­ten Exper­ten Digi­ta­li­sie­rungs­pro­jek­te anzu­ge­hen. So kön­nen Sie mit ver­tret­ba­rem Auf­wand in klar defi­nier­te Pro­jek­te inves­tie­ren, um auch mor­gen erfolg­reich zu sein.

Was ist das Ziel der Initiative?

Wir möchten den Mittelstand aber auch das Handwerk bei der Identifizierung, Entwicklung und Umsetzung von Digitalisierungsprojekten unterstützen, damit sie mit den technologischen und gesellschaftlichen Entwicklungen Schritt halten können, ihre Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit verbessern und so auch morgen noch erfolgreich am Markt sind.

Hannover ist mehr als nur der freundliche Gastgeber für digitale Unternehmen aus der ganzen Welt, die sich u.a. auf der HANNOVER MESSE präsentieren. Wir können selbst von den Chancen der Digitalisierung profitieren und so die gesamte Region fit für die Zukunft machen.

Schritt 1 – Benchmark für Ihr Unternehmen

Im ersten Schritt unterstützt Sie unser Online-Tool, um sich ein genaues Bild von der Qualität und Digitalisierung Ihrer Standard-Unternehmensprozesse zu machen und sich mit den Ergebnissen einer repräsentativen Erhebung gefiltert nach Branchen und Unternehmensgröße zu vergleichen. So erfahren Sie nicht nur, wie Ihr Unternehmen im Vergleich zum Wettbewerb steht, sondern auch:

  • wie gut Ihre Geschäftsprozesse umgesetzt sind,
  • welche digitale Reife Ihr Unternehmen erreicht hat,
  • welche digitalen Fähigkeiten Ihnen ggf. noch fehlen,
  • ob die IT die Geschäftsprozesse des Unternehmens ausreichend unterstützt und ob sie mit Geschäftsveränderungen umgehen kann,
  • und aus welchen Gründen Sie dem Wettbewerb voraus sind oder was Sie tun müssen, um Ihn wieder einzuholen.

Sie erhalten einen individuellen Report, der auf Ihre Stärken und Schwächen eingeht und es Ihnen ermöglicht, Prioritäten für den nächsten Schritt der Initiative zu setzen.

So starten Sie den Digital Readiness Check für Ihr Unternehmen

Wählen Sie aus den drei Bereichen Fertigung & Handwerk, Dienstleistung und Handel das für Ihr Unternehmen passende Tätigkeitsfeld aus und nehmen Sie sich ca. 1 Stunde Zeit.

Handwerksunternehmen nutzen bitte die Schaltfläche “Fertigung & Handwerk”. Bei der Klassifizierung des Unternehmens finden Sie dann den Bereich “Handwerk”.

In dem Tool werden Ihnen branchenspezifische Multiple-Choice-Fragen zu Ihrer Unternehmenssituation gestellt. Sie benötigen keine KPIs oder tiefgehenden Unternehmenszahlen. Das System eignet sich somit für alle Ebenen im Unternehmen gleichermaßen.

Wir wis­sen: Daten­schutz ist ein beson­ders sen­si­bles The­ma. Wir hal­ten uns des­halb nicht nur an alle recht­li­chen Bestim­mun­gen, son­dern set­zen alle tech­nisch sinn­vol­len Maß­nah­men zum Schutz Ihrer Per­so­nen- und Befra­gungs­da­ten um. Aus die­sem Grund greifen wir für Zwecke der Durchführung des Digital Readiness Check auf ein Tool des Unter­neh­mens tech­con­sult GmbH zurück, dass zur Hei­se Grup­pe gehört und über viel Erfah­rung bei der Ver­ar­bei­tung von personenbezogenen Daten ver­fügt. Die techconsult GmbH darf personenbezogene Daten als sog. Auftragsverarbeiter lediglich zur technischen Durchführung des Digital Readiness Check in unserem Auftrag nutzen und ist verpflichtet, die einschlägigen Datenschutzbestimmungen einzuhalten.

Sie können den ersten Schritt auch völlig anonym durchführen. Dann ist es aber leider nicht möglich, an den nächsten Schritten der Initiative teilzunehmen, da diese auf Ihren individuellen Ergebnissen basieren. Falls Sie sich registrieren, können Sie alle Ihre dort gespeicherten Daten auf Knopfdruck garantiert jederzeit löschen.

Schritt 2 – Förderprojekt in Anspruch nehmen

Der Digital Readiness Check soll Sie dabei unterstützen, einen Einstieg in die Digitalisierung Ihres Unternehmens zu finden. Zu diesem Zweck fördert unser Partner und Fördermittelgeber, die Region Hannover, den Einsatz qualifizierter Berater bei Ihnen im Unternehmen.

Um von der Förderung der Region Hannover zu profitieren müssen Sie sich im Online-Tool registrieren. Die Wirtschaftsförderung der Region Hannover wird Sie im Nachgang kontaktieren und mit Ihnen die weiteren Schritte besprechen.

Das Verfahren für die Förderung ist so einfach wie möglich gehalten. Das bedeutet für Sie, dass Sie lediglich einen Feedbackbogen ausfüllen müssen. Das war‘s. Den Rest organisieren wir für Sie.

 

Schritt 3 – mit Experten konkrete Projekte identifizieren

Neben der Frage, ob Ihr Unternehmen im Rahmen der Initiative gefördert werden kann, bespricht Ihr Ansprechpartner von der Region Hannover mit Ihnen die Ergebnisse des Reports. Die Wirtschaftsförderung empfiehlt Ihnen darauf aufbauend einen geeigneten Berater aus unserem Pool qualifizierter Berater, von denen Sie dann einen auswählen.

Der Experte wird für einen Tag in Ihr Unternehmen kommen und auf Basis der Ergebnisse des Reports mit Ihnen mögliche Handlungsfelder besprechen. Am Ende des Tages erhalten Sie individuelle Projektempfehlungen, um die Digitalisierung Ihres Unternehmens konkret voran zu bringen und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern.

Ihre Ansprechpartner für den Digital Readiness Check:

Benedikt Hüppe
Geschäftsführer
Hannover IT e.V.

Tel.: +49 511 8505 261
E-Mail

Dr. Sara Safari
Projektleiterin
Region Hannover

Tel.: +49 511 6162 3126
E-Mail

Jan Cord Ziegenhagen
Projektmanager
Region Hannover

Tel.: +49 511 6162 3246
E-Mail

Wenn Sie ein Unternehmen vertreten, dass in Hannover ansässig ist und ebenfalls Know-How in der Umsetzung von Digitalisierungsprojekten hat, wenden Sie sich gern an einen der oben genannten Ansprechpartner. Nach positiver Prüfung der von Ihnen vorzulegenden Referenzen, wird Ihr Unternehmen ebenfalls als Partner aufgenommen.

Der Digital Readiness Check ist ein Projekt von Hannover IT, unterstützt und gefördert von der Region Hannover.

X